Archive

Besuche seit 2012

AfD Kreisverband will sich in Nottuln gründen – echt zum Kotzen

tings.

Wie lange wollen wir noch worauf warten? Diese Erben der Nazis wollen unsere Demokratie zerstören. Wir werden das verhindern. Ein zweites Weimar wird es nicht geben. Wir wehren uns auch im Kreis Coesfeld gegen diese braune Pampe. Kommt am 4.12.20 nach Nottuln. Wir werden die Uhrzeit in den nächsten Tage auf dieser Seite bekanntgeben.

Meine Antwort auf einen Leserbrief der Gegenwind Initiative in Senden

Leserbrief: „Auch wir sind Energiewende“ vom 2.10.2020

Mein Antwort Leserbrief an die WN (nicht veröffentlicht)

Man könnte annehmen, ein neues Zeitalter bei den Windkraftgegnern sei angebrochen. Ein Leserbrief endlich mal ohne Schattenwurf, Infraschall und Lärmbelästigung. Sollte es wirklich so sein, dass derartige längst widerlegte Behauptungen vom Tisch seien?

Doch weit gefehlt. Dafür kommen jetzt noch dickere Hämmer auf den Tisch.

Fotovoltaik sei die Lösung des regenerativen Energieproblems. Falsch. Es gibt kurz und mittelfristig nicht genug Anlagen, um den Strombedarf allein zu decken. Die Energiewende kann nur durch Wind-, Sonnen-, Wasser- und Bio-Energie erreicht werden. Zurzeit werden nur ca. 7,5% des Strombedarfs durch Fotovoltaik gedeckt.

Das Thema Wasserstoff wurde in der Bundesrepublik bisher weitgehend verschlafen. Die Behauptung des Leserbriefschreibers, die Entwicklung im Bereich Wasserstoff als Energieträger sei weit vorangeschritten, ist ebenfalls falsch. Forschungen zu dem Thema sind bisher erfolgt, eine bedeutende und sichere Marktreife allerdings gibt es zurzeit nicht. Außer natürlich in den Werbeprospekten der Industrie. Mal abgesehen davon ist die für die Produktion, Lagerung und den Transport notwendige Infrastruktur bis heute nicht vorhanden. Dieses Fehlen kann auch in wenigen Jahren nicht ausgeglichen werden. Es scheint den Windkraftgegnern außerdem nicht klar zu sein, dass für die Produktion von Wasserstoff ungeheuer große Mengen an Strom gebraucht wird. Nur wenn dieser Strom nachhaltig gewonnen werden kann, dann kann Wasserstoff seine positiven Auswirkungen haben. Genug Elektrizität aus regenerativen Energien ist zurzeit nicht vorhanden. Also ist auch keine Energiewende durch Wasserstoff in naher Zukunft in Sicht.

Zum Schluss ist auch die Mitleidsmasche der Gegner , die „die Lebensqualität der umliegenden Bewohner hinten anstellt und herabsetzt“ nur noch peinlich. Übrigens: wo Gegenwind drauf steht ist meistens keine Energiewende drin.

Joachim Gogoll –

Einfach nur wütend!!!

Das reicht bei weitem nicht. Nimm Deinen Hut und gehe!

Norbert Walter Borjans, seines Zeichens CO Vorsitzender der SPD verglich am Montag die Wahlergebnisse der SPD bei der Kommunalwahl NRW 2020 mit der Europawahl und stellte fest, dass die SPD die Talsohle durchschritten hat. Die Kommunalwahlergebnisse betätigten den Aufwärtstrend der SPD seit der EU-Wahl. Das macht mich wütend, weil ich mich, wie viele andere, verarscht fühle. Und das soll der Vorsitzende sein, der diese beratungsresistente Partei aus dem Tal führen will. In einem Entlasszeugnis würde ich den Satz hineinschreiben: er bemühte sich mit geringem Erfolg den hohen Anforderungen eines CO-Parteivorsitzenden der SPD gerecht zu werden.

Joachim F. Gogoll

Danke Olaf!!! Tschüss SPD!

Danke Olaf, Du hast der SPD wahrlich geholfen. Aber keine Angst, es wird wieder genug Sozis geben, die dann darauf hinweisen, dass Dich keine Schuld trifft, sondern dass es sich ja nur um eine Kommunalwahl handelt. So in etwa hat die SPD sich die Niederlagen der letzten Jahre immer schön geredet. Ach ja ich las: da sei noch Luft nach oben bei dem Wahlergebnis. Na klar! Ich nenne es Realitätsverlust. Auf, auf, die Karawane zieht weiter, aber bitte nichts Wesentliches bei der SPD Politik ändern. Wir könnten ja sonst gewinnen. Welch schreckliche Vorstellung!

Ach ja, ich las dass NOWABO und NRW Vorsitzender Sebastian Hartmann diese Kommunalwahlklatsche durch den Vergleich mit dem Ergebnis der Europawahl schöngeredet haben. Haben die den Schuss nicht gehört? So was ist so peinlich, dass es kracht!

Seltsam wie still die Seeheimer und Schröderianer im Moment sind, aber das wird sich sicherlich leider noch ändern.

Joachim F. Gogoll

Einfach nur wütend!!!

Das reicht bei weitem nicht. Nimm Deinen Hut und gehe! Norbert Walter Borjans, seines Zeichens CO Vorsitzender der SPD verglich am Montag die Wahlergebnisse der SPD bei der Kommunalwahl NRW 2020 mit der Europawahl und stellte fest, dass die SPD die Talsohle...

mehr lesen

Danke Olaf!!! Tschüss SPD!

Danke Olaf, Du hast der SPD wahrlich geholfen. Aber keine Angst, es wird wieder genug Sozis geben, die dann darauf hinweisen, dass Dich keine Schuld trifft, sondern dass es sich ja nur um eine Kommunalwahl handelt. So in etwa hat die SPD sich die Niederlagen der...

mehr lesen

Besuche seit 2012